0911 23 98 46 504 (Ortstarif)
Kundenservice chat Online
babykarten-paradies.de 4.7 von 5 aus 82 Bewertungen
Kauf auf Rechnung
Versand 1-2 Tage nach Bestelleingang
24 Stunden Service per Telefon / Online Mo-So + Feiertags

Ischias

Schwangere Frau leidet an Ischias SchmerzenDer Ischias- Nerv kann als stärkster Nerv des Körpers bezeichnet werden. Er entspringt dem Rückenmark in der Lendenwirbelsäule und verläuft zur Rückseite des Körpers, zum Gesäßmuskel über die Rückseite des Oberschenkels bis hin zum Fuß. Im Bereich der Kniekehle teilt sich der Ischias in zwei Nerven auf, die sowohl den Fuß als auch den Unterschenkel umsorgen.
Der Nerv signalisiert, wenn er von Muskeln oder anderem Gewebe, eingeengt wird. Der Ischias macht sich durch starke Schmerzen in Form von ziehen oder brennen bemerkbar. Die Durchblutung kann in diesem Fall nicht ausreichend erfolgen und der Nerv wird unterversorgt.
Beschwerden und Schmerzen am Ischias sind sehr unangenehm. Sie führen vom Rücken über den Po bis hin ins Bein. Neben der Schwangerschaft kann auch ein Bandscheibenvorfall starke Ischias-Schmerzen hervorrufen. Schmerzen die vom Ischias ausgehen können insbesondere zum Ende der Schwangerschaft auftreten.

 

 

Ischias- Schmerzen in der Schwangerschaft: Der Auslöser

Schwangere bemerken oftmals im dritten Trimester, dass sie einen Ischias- Nerv besitzen. Während der Schwangerschaft kann sich dieser bemerkbar machen, weil das Köpfchen des Ungeborenen auf den Ischias drückt. Ebenso muss das Gesäß immer mehr als Körperstütze fungieren, um das zunehmende Gewicht des Bauches auszugleichen. Die Belastung ist für den Ischias in dieser Zeit enorm. Bei schlechter Versorgung meldet er sich mit starken Schmerzen zu Wort und signalisiert der werdenden Mutter ihn zu entlasten.
Sollten die Schmerzen währen der Schwangerschaft zu stark sein, können vom Arzt entzündungshemmende Tabletten verschrieben werden. Es ist ratsam die Ischias- Beschwerden aus in der Schwangerschaft zu behandeln. Die Folge eines nicht behandelten Ischias kann eine chronische Schmerzentwicklung sein.
Nur wenige Frauen haben während der Schwangerschaft keine Probleme mit dem Ischias. Früher oder später machen die meisten Schwangeren diese schmerzvolle Erfahrung. Die Frauen müssen sich jedoch nicht sorgen, dass der Schmerz nach der Geburt weiterhin anhält. Direkt nach der Entbindung bemerkt die Frau im Normalfall nichts mehr von ihrem Ischias.

Was tun gegen Ischias- Beschwerden?

Schwangere Frau bekommt Massage gegen Ischias SchmerzenFrauen die vom Ischias gezeichnet sind können einige Tipps beachten, um eine Schmerzlinderung zu erzielen. In erster Linie kann Wärme den Ischias- Schmerz minimieren. Hierbei ist es ganz gleich, ob die Schwangere sich eine Wärmflasche macht, ein Heizkissen verwendet oder ein warmes Entspannungsbad nimmt. So oft es der Schwangeren ermöglicht wird, sollte sie sich Zeit nehmen, um den Ischias zu entlasten und ihm Wärme zuzuführen. Sobald die Frau sitzt oder liegt sollte darauf geachtet werden, dass eine Polsterung des Rückens stattfindet. Insbesondere der Steiß muss während der Schwangerschaft viel arbeiten, um dem Gewicht entgegenzuwirken und ist daher auf eine Stütze angewiesen.
Da sich der Ischias unter vielen Muskeln verbirgt, können Massagen diese entspannen und für eine gute Durchblutung sorgen. Die Massage kann mit Hilfe eines Igelballs durchgeführt werden, dieser ist aufgrund der Noppen besonders gut geeignet.
Bei Schmerzen denken viele ans Ausruhen und Liegen, dabei kann die körperliche Betätigung eine deutlich bessere Linderung und Vorsorge erzielen. Schwimmen und verschiedene Dehnübungen sind sehr zu empfehlen. Der Katzenbuckel zum Beispiel lockert und entspannt den Rücken. Eine weitere Übung kann durchgeführt werden indem das Bein im Wechsel vor und zurück gewogen wird. Dabei kann sich die Schwangere an der Fensterbank oder der Wand festhalten. Wer in der Schwangerschaft noch ziemlich gelenkig ist, kann sich langsam vorbeugen und so weit es geht bis zu den Fußspitzen hin dehnen. Sollten andere Schmerzen oder eine zu starke Anstrengung durch die Übungen erzeugt werden, dann sollte die Schwangere diese beenden und nicht weiter durchführen.

Viele Schwangere gehen in der Zeit, in der sie Ischias- Beschwerden haben, zur Akkupunktur. Diese soll im Allgemeinen Stress und Anspannungen lösen und für Entspannung sorgen. Ebenso ist sie eine gute Therapiemöglichkeit, um Rückenschmerzen zu lindern, eben auch den Ischias- Schmerz.

 

Bildquellen:
Bild1: http://de.123rf.com/photo_17565235_pregnancy-backache.html  Urheber: Martin Novak
Bild2: http://de.123rf.com/photo_16063534_therapist-man-massaging-back-to-pregnant-woman-on-table-against-white-background.html  Urheber Blaj Gabriel

Bitte warten...
Der Designer wird vorbereitet
  Copyright Babykarten-Paradies 2017 Made by