0911 477 180 55 (Ortstarif)
Kundenservice chat Online
4.7 von 5 aus 106 Bewertungen
Kauf auf Rechnung
Versand 1-2 Tage nach Bestelleingang
Service per Telefon / Online
Mo-Fr 8:00 - 16:30 Uhr
1. Schwangerschaftswoche

In der 1. SSW beginnt ein neuer Lebensabschnitt

Viele Paare wünschen sich sehnlichst ein Baby und fiebern mit Spannung dem großen Moment entgegen, an dem der Teststreifen endlich das gewünschte Resultat anzeigt. Eine spannende Zeit voller Veränderungen kündigt sich an und stellt das bisherige Leben gehörig auf den Kopf. Doch bevor es soweit ist, gestaltet sich die 1. Schwangerschaftswoche – oder 1. SSW – recht unspektakulär, da dieses die Zeit der Periodenblutung ist. Bekanntermaßen ist eine Frau üblicherweise während ihrer Menstruation nicht schwanger. Nichtsdestotrotz kann dieser Moment durchaus der Anfang einer Schwangerschaft sein, da sich in der Medizin auf diesen Termin als den rechnerischen Beginn der 40 Schwangerschaftswochen geeinigt wurde. Wenn also anschließend zum richtigen Zeitpunkt eine Befruchtung der weiblichen Eizelle stattfindet und infolgedessen ein Baby gezeugt wird, zählt dieser Zeitabschnitt ab dem Beginn der Periodenblutung schon zu der Schwangerschaft dazu. Die 1. Schwangerschaftswoche ist folglich der Start in einen neuen Lebensabschnitt als kleine oder vielleicht schon etwas größere Familie.

1-ssw-tipp

1. Schwangerschaftswoche – Schwanger und doch nicht schwanger

Genau genommen ist die Frau in der 1. Schwangerschaftswoche noch gar nicht schwanger. Die 1. SSW beginnt nämlich mit dem ersten Tag der letzten Menstruation vor der Schwangerschaft und ist somit nichts Anderes als die normale monatliche Periode. Bei späterer Feststellung einer Schwangerschaft variieren die Aussagen werdender Mütter über den Beginn der 1. Schwangerschaftswoche üblicherweise. Einige Frauen führen regelmäßig einen Periodenkalender und können folglich den ersten Tag der letzten Regelblutung exakt angeben. Viele andere Frauen müssen den Beginn der 1. SSW dagegen schätzen, sodass dieser Termin vom tatsächlichen Datum oftmals einige Tage abweichen kann. Die während einer Schwangerschaft stattfindenden Ultraschalluntersuchungen des Ungeborenen ermöglichen die Berechnung eines ungefähren Zeugungstermins und somit des realen Beginns der Schwangerschaft. Da sich die Embryonen in den ersten 12 Schwangerschaftswochen sehr ähnlich entwickeln, kann in dieser Zeit eine relativ genaue Berechnung der 1. SSW vorgenommen werden. Die Relevanz dieser Phase der Schwangerschaft ist daher im weiteren Verlauf von großer Bedeutung, da der erste Tag der Menstruation unter anderem zur späteren Berechnung des Geburtstermins herangezogen wird. Zudem ziehen die Mediziner diesen Zeitpunkt der 1. Schwangerschaftswoche später zur Beurteilung einer altersgemäßen Entwicklung des Babys in Mamas Bauch heran.

1. SSW – Die Vorbereitung einer Schwangerschaft

Aus medizinischer Sicht bereitet sich der Körper einer Frau in der 1. SSW auf eine Schwangerschaft vor, so wie bei jeder Periodenblutung. Mit der Menstruation wird in der 1. Schwangerschaftswoche die alte unbefruchtete Eizelle abgestoßen und macht Platz für eine neue. Jede Frau weiß, wie man sich dabei fühlt: Unterleibsschmerzen, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen und Stimmungsschwankungen. Selbstverständlich sind die Symptome typabhängig und individuell unterschiedlich ausgeprägt. Während einige Frauen in dieser Zeit regelrecht krank sind, merken andere nahezu gar nichts. Die 1. Schwangerschaftswoche ist also nichts Außergewöhnliches und wird von den Frauen auch noch nicht als Abschnitt einer Schwangerschaft empfunden. Schließlich muss der nicht zu vernachlässigende Teil der Befruchtung zunächst erfolgreich vollzogen werden, damit dieser Zeitraum bei Feststellung einer tatsächlichen Schwangerschaft im Nachhinein als 1. Schwangerschaftswoche dazu gezählt wird. Manche Paare möchten ihre Erfolgschancen einer Schwangerschaft gerne erhöhen und berechnen ab der 1. SSW die fruchtbaren Tage der Frau mit einem sogenannten Eisprungkalender. Doch die meisten künftigen Eltern überlassen das Resultat einer geglückten Befruchtung gewöhnlich dem Schicksal und lassen sich im Verlauf der folgenden Zeit des Ergebnisses überraschen. Je unverkrampfter versucht wird, den Babywunsch zu verwirklichen, um so höher sind in der Regel die Erfolgsaussichten, da die Psyche in diesem Zusammenhang keine zu vernachlässigende Rolle spielt. Deshalb sollten Paare, die gerne ein Kind bekommen möchten, mit viel Freude und Zuversicht den nächsten Monat abwarten, in dem sich zeigen wird, ob es sich bei der gegenwärtigen Periode tatsächlich um die 1. Schwangerschaftswoche handelt.
Bitte warten...
Der Designer wird vorbereitet
  Copyright Babykarten-Paradies 2017 Made by