0911 477 180 55 (Ortstarif)
Kundenservice chat Online
4.0 von 5 aus 106 Bewertungen
Kauf auf Rechnung
Versand 1-2 Tage nach Bestelleingang
Service per Telefon / Online
Mo-Fr 8:00 - 16:30 Uhr
15. Schwangerschaftswoche

15. SSW – Dezentes Rosa oder zartes Blau?

In der 15. Schwangerschaftswoche ist das Baby ca. 13 Wochen alt. Der kleine Mensch wächst und gedeiht und mit ihm oder ihr auch der Babybauch. Die Frage nach dem Geschlecht ist für Mama und Papa ein weiteres spannendes Highlight der Schwangerschaft und kann möglicherweise schon in der 15. SSW beantwortet werden. Mit einer Portion Glück und der richtigen Lage des Fötus hat der Frauenarzt die Möglichkeit, z.B. mit dem 3D-Ultraschall die sich in der 15. Schwangerschaftswoche bereits bildenden Geschlechtsmerkmale zu identifizieren. Je nachdem, was es wird, sind Klitoris oder ein kleiner Penis erkennbar und die Neugierde mancher Eltern in spe kann zu diesem Zeitpunkt im Hinblick auf das Geschlecht bereits befriedigt werden. Allerdings sind die meisten Frauenärzte bei diesen Prognosen in der 15. Schwangerschaftswoche erfahrungsgemäß noch sehr zurückhaltend, da schon so manches kleine prognostizierte Mädchen bei der Geburt letztendlich doch ein kleiner Junge war oder umgekehrt.

15-ssw-tipp

Das Baby in der 15. Schwangerschaftswoche

Ab der 15. Schwangerschaftswoche wird die Größe des Babys üblicherweise zum letzten Mal durch die Scheitel-Steiß-Länge bestimmt, die zu diesem Zeitpunkt ca. 8 – 9 cm betragen kann. Häufig wird ab der 15. SSW zur Größenbestimmung allerdings schon ein anderes Maß herangezogen, nämlich der Querschnitt des Köpfchens. Der „biparietale Durchmesser“ liefert dem Frauenarzt Aussagen zum derzeitigen Entwicklungsstand des Babys, wobei das Maß in der 15. Schwangerschaftswoche für gewöhnlich zwischen 28 und 37 Millimetern variiert. Da sich die Babys ohnehin etwa ab dem 2. Schwangerschaftstrimester recht individuell entwickeln, sollte die werdende Mami sich keine unnötigen Sorgen machen, sollte ihr Baby mal von der „Norm“ abweichen. Ein Gespräch mit dem Frauenarzt hilft jederzeit, Sorgen zu mildern und offene Fragen zu klären. Auch in der 15. Schwangerschaftswoche hat das kleine Menschlein im Bauch schon wieder erstaunliche Fähigkeiten dazugewonnen. Es beginnt unter anderem, die Stimmen von Mama und Papa wahrzunehmen. Zudem reifen die Geschmacksknospen auf der Zunge heran, die in der 15. SSW bereits dem Entwicklungsstand derer eines Erwachsenen gleichen. Zum Zeitpunkt der Geburt hat das Kind viel mehr Geschmacksknospen als erwachsene Menschen und hat in der Regel eine besondere Vorliebe für süß ausgeprägte Geschmacksrichtungen. Ebenso wird in der 15. Schwangerschaftswoche sowohl der Hals als auch Nacken und Kiefer immer länger, was das Baby dazu befähigt, den Kopf in alle Richtungen zu bewegen. Das Kinn ist jetzt vollständig von der Brust gelöst und das winzige Lebewesen kann jetzt sogar schon mit dem Kopf nicken. Auch das Herz des Babys ist in der 15. SSW komplett ausgebildet, übernimmt aber im jetzigen Abschnitt der Schwangerschaft noch nicht alle Funktionen, die es dann später erfüllt, wenn das Kindchen geboren ist.

Die Mutter in der 15. SSW

Schöne Haare, schöne Haut und zudem noch eine ausgeglichene Seele, all dieses beschert die 15. Schwangerschaftswoche der zukünftigen Mama. Die ein- oder andere Schwangere wird zu diesem Zeitpunkt schon ein kleines Babybäuchlein haben, welches nicht mehr unbedingt in die eigenen Hosen passt. Deshalb steht vielleicht schon bei so mancher werdenden Mutter in der 15. SSW eine Shoppingtour durch Fachgeschäfte mit schicker Umstandsmode an. In der 15. Schwangerschaftswoche steigt der Östrogenspiegel sehr stark an, der nicht nur verantwortlich für einen tollen Teint und glänzende Haare ist. Nein, dieser kann auch zu der sagenumwobenen Schwangerschaftsdemenz führen, die sogar wissenschaftlich fundiert ist. Also darf der sich in anderen Umständen befindenden Mami ab der 15. SSW durchaus etwas Vergesslichkeit zugestanden werden, wobei es sich um ein ganz normales Phänomen handelt, welches nach der Geburt wieder verschwindet. Wenn der Wunsch nach einer Hebamme besteht, die der werdenden Mutter bereits in der Schwangerschaft mit Rat und Tat zur Seite steht, wird geraten, sich bereits in der 15. Schwangerschaftswoche, um eine solche zu bemühen. Wer eventuell an einem Geburtsvorbereitungskurs bei der gewünschten Hebamme teilnehmen möchte, sollte sich auch dort spätestens in der 15. SSW einen Platz sichern.
Bitte warten...
Der Designer wird vorbereitet
  Copyright Babykarten-Paradies 2017 Made by