0911 477 180 55 (Ortstarif)
Kundenservice chat Online
4.7 von 5 aus 106 Bewertungen
Kauf auf Rechnung
Versand 1-2 Tage nach Bestelleingang
Service per Telefon / Online
Mo-Fr 8:00 - 16:30 Uhr
17. Schwangerschaftswoche

Die 17. SSW - Dieses Kribbeln im Bauch

Die 17. SSW ist gleichbedeutend mit dem Erreichen des fünften Schwangerschaftsmonats. Dieser Monat ist charakterisiert durch eine eher etwas ruhigere Periode im Laufe der Schwangerschaft und verläuft normalerweise ohne weitere Beschwerden. Das Baby ist in der 17. Schwangerschaftswoche sehr aktiv und die werdenden Eltern dürfen sich auf erste spürbare Kindsbewegungen freuen. Viele Erstgebärende fühlen das Kribbeln im Bauch üblicherweise durchaus erst einige Wochen später. Zudem merken Mütter mit einer Vorderwandplazenta die ersten Tritte für gewöhnlich auch erst zu einem späteren Zeitpunkt als der 17. Schwangerschaftswoche, da der Mutterkuchen als Puffer zwischen Baby und Bauchdecke liegt. Wo sich die Plazenta im Uterus befindet, stellt der Gynäkologe bei der Ultraschalluntersuchung fest und hängt zudem davon ab, wo sich die Eizelle bei der Befruchtung in der Gebärmutter einnistet. Falls Mama also über eine Vorderwandplazenta verfügt, muss sie in der 17. SSW noch etwas Geduld haben, bis sie das erste kleine Kitzeln ihres Babys im Bauch spüren kann.

17-ssw-tipp

Das Baby in der 17. Schwangerschaftswoche

Der Winzling in Mamis Bauch ist in der 17. SSW vom Scheitel bis zum Steiß ungefähr 10 bis 11 cm lang und wiegt rund 100 Gramm. Immerhin ist der Fötus nun schon ganze 15 Wochen alt und kann bereits Berührungen über die Bauchdecke der Mutter wahrnehmen. So lässt sich das Baby schon in der 17. Schwangerschaftswoche indirekt „streicheln“, was sich beruhigend auf den kleinen Menschen in Mamis Bauch auswirkt und die Bindung zwischen Mutter und Kind intensiviert. Zudem wird durch das Schaukeln im Fruchtwasser der Gleichgewichtssinn des Babys geschult. In der 17. SSW bilden sich die Nervenbahnen und die darin befindlichen Reizleitungen weiter aus. Die Entwicklung der Sinneswahrnehmungen des Babys schreitet voran. Um die Nervenzellen zu schützen, beginnt in der 17. Schwangerschaftswoche der Aufbau von Myelin, welches wie ein dünner Film die Nervenzellen und auch das Rückenmark als Biomembran umschließt. Das Gehirn sowie das Rückenmark bilden gemeinsam das zentrale Nervensystem, welches die Arbeit in der 17. SSW bereits aufgenommen hat und sich nun fortlaufend ausbaut.

Die Mutter in der 17. SSW

In der 17. SSW hat die Gebärmutter annähernd die Größe einer Honigmelone. Bald wird der obere Rand des Uterus den Bauchnabel erreichen. Mit der deutlich ansteigenden Blutmenge und dem gleichzeitig stetig weicher werdenden Gewebe läuft der Kreislauf auf Hochtouren. Dadurch steigt in der 17. Schwangerschaftswoche die Venenbelastung merklich an und so manche Schwangere kommt zu dieser Zeit in den Genuss von Krampfadern oder Hämorrhoiden. Während Varizen an den Beinen als ein Andenken an die Schwangerschaft auch nach der Entbindung höchstwahrscheinlich zurückbleiben werden, verschwinden eventuelle Krampfadern im Schambereich in den meisten Fällen direkt nach der Geburt wieder. Leider haben diese unangenehmen Begleiterscheinungen die Eigenschaft, in der Regel recht schmerzhaft zu sein. Um diesen lästigen Zeitgenossen in der 17. Schwangerschaftswoche also den Kampf anzusagen, helfen selbstverständlich Sport und Schwangerschaftskurse, einerseits als vorbeugende Maßnahme, andererseits aber auch als Behandlung beim ersten Auftreten von Krampfadern. Zudem helfen geeignete Salben oder bestimmte Vitamine zur Hautpflege. Sollten sich die Varizen in der 17. SSW an den Beinen zu stark verbreiten, kann der Frauenarzt Stützstrümpfe verschreiben. Doch die 17. Schwangerschaftswoche bringt nicht nur eventuelle negative Schwangerschaftsbegleiter mit sich. Durch die zunehmende Blutmenge werden zu dieser Zeit besonders die Geschlechtsorgane der Frau verstärkt durchblutet. Dadurch steigt in dieser Zeit die Lust auf Zweisamkeit und die werdenden Eltern können diese (noch) ohne Kind in Ruhe genießen.
Bitte warten...
Der Designer wird vorbereitet
  Copyright Babykarten-Paradies 2017 Made by