0911 477 180 55 (Ortstarif)
Kundenservice chat Online
4.5 von 5 aus 106 Bewertungen
Kauf auf Rechnung
Versand 1-2 Tage nach Bestelleingang
Service per Telefon / Online
Mo-Fr 8:00 - 16:30 Uhr
28. Schwangerschaftswoche

28. SSW – Sie werden perfekt auf die Geburt vorbereitet

Mit der 28. Schwangerschaftswoche geht der siebte Schwangerschaftsmonat dem Ende entgegen. Für die zukünftige Mama beginnt um die 28. SSW üblicherweise der Geburtsvorbereitungskurs, wenn denn eine Teilnahme gewünscht ist. Auf jeden Fall ist ein Geburtsvorbereitungskurs für viele Schwangere eine sehr angenehme und vielseitige Erfahrung und deshalb gerade für Erstgebärende sehr zu empfehlen. Die Hebamme, die üblicherweise durch den Kurs begleitet, wird die Termine nutzen, um die werdenden Mamis sowohl psychisch als auch körperlich auf die Geburt einzustellen und die schwangere Gemeinschaft mit reichlich Informationen rund um die Themen „Schwangerschaft“ und „Geburt“ zu versorgen. Häufig wird bei einem Einstieg in der 28. Schwangerschaftswoche mit einer kleinen Vorstellungsrunde begonnen und dann das weitere Procedere erklärt. Viele Hebammen gestalten die einzelnen Kurstermine zu bestimmten Themen, wie beispielsweise „Schmerzlindernde Mittel und Techniken bei der Geburt“, „Unterschiedliche Geburtsarten“, „Alles rund ums Stillen“, „Was das Baby alles braucht“ usw. Sehr beliebt sind auch Partnertermine, an denen die Väter in spe an dem Kurs teilhaben dürfen. Verschiedene Entspannungstechniken, die während der Kurstermine eingeübt werden, oder geburtsvorbereitende Akupunktur sind ebenfalls Inhalte eines Geburtsvorbereitungskurses. Doch am schönsten ist die Gemeinschaft der Gleichgesinnten, die sich innerhalb eines Geburtsvorbereitungskurses ab der 28. SSW bildet. Spannender Erfahrungsaustausch und die Bildung neuer Kontakte bis hin zu weiterführenden Freundschaften sind im Verlauf eines Geburtsvorbereitungskurses nicht ungewöhnlich. Das ab der 28. Schwangerschaftswoche den jeweiligen Geburtsterminen gemeinsame Entgegenfiebern verbindet auf ganzer Linie.

28-ssw-tipp

Das Baby in der 28. Schwangerschaftswoche

Das Baby ist in der 28. Schwangerschaftswoche 26 Wochen alt, wiegt ca. 1100 Gramm und ist durchschnittlich 37 cm lang. In der 28. SSW löst sich bei dem Ungeborenen der Gewebepfropf, der bis dato die Nasenlöcher verschlossen hat. Der kleine Mensch kann nun riechen. Ebenso sind in der 28. Schwangerschaftswoche die Augenlider geöffnet und das Baby beginnt zu zwinkern. Die Fettreserven werden in der 28. SSW immer weiter aufgebaut, die Lunge setzt ihren Reifeprozess fort und auch die anderen Organe wachsen und gedeihen beständig weiter. In Mamis Bauch befindet sich zur Zeit der 28. Schwangerschaftswoche schon ein nahezu vollständig entwickelter kleiner Mensch, dessen Hauptaufgabe derzeit im Wachstum besteht. Sämtliche Sinneswahrnehmungen sind bereits intakt und müssen nur noch im Laufe der Zeit verfeinert werden. Im Gehirn bilden sich die charakteristischen Furchen und die Hirnaktivität nimmt weiterhin stark zu. Auch in der 28. Schwangerschaftswoche hat das kleine Wunder im mütterlichen Bauch nichts an seiner Faszination eingebüßt und wird für die werdenden Eltern immer reeller. Bis zur Geburt ist es nicht mehr weit und die Spannung steigt mehr und mehr.

Die Mutter in der 28. SSW

Ab der 28. Schwangerschaftswoche beginnt sich die Form der Gebärmutter zu verändern. Damit das Baby die Möglichkeit hat, sich bis zur Geburt in die richtige Position zu begeben, wird es allmählich im oberen Bereich des Uterus immer enger, während im unteren Teil der Platz zunimmt. Doch bis das Ungeborene die für die Geburt entsprechende Ausgangslage einnimmt, ist zunächst in der 28. SSW noch genug Platz, der für möglichst viele Bewegungen und Drehungen genutzt werden will. Eng wird es noch früh genug und viele Babys drehen sich erst kurz vor der Geburt in die richtige Position. Im Zuge der Gewichtszunahme und des immer stärker anwachsenden Bauchumfanges leiden etliche Frauen in der 28. Schwangerschaftswoche unter juckenden Hautstellen und langsam auftauchenden Dehnungsstreifen. Diese unangenehmen Begleiterscheinungen treffen bei manchen Müttern schon in recht frühen Stadien der Schwangerschaft auf, bei anderen gar nicht. Je nachdem, mit welch einer Gewebebeschaffenheit die zukünftige Mami gesegnet ist, steigt die Veranlagung zu Geweberissen oder eben auch nicht. Wer - wie beruhigenderweise die meisten Frauen - zu der Kategorie der für Schwangerschaftsstreifen prädestinierten Spezies zählt, der darf seiner Haut eine wohltuende Behandlung, beispielsweise mit Ölen, Cremes sowie speziellen Salben zur Hautpflege gönnen, oder sich von seinem Partner mit liebevollen Massagen verwöhnen lassen, denn so hat dieser auch die Möglichkeit, sich in der 28. SSW aktiv in die Schwangerschaft einzubringen.
Bitte warten...
Der Designer wird vorbereitet
  Copyright Babykarten-Paradies 2017 Made by