0911 477 180 55 (Ortstarif)
Kundenservice chat Online
4.5 von 5 aus 106 Bewertungen
Kauf auf Rechnung
Versand 1-2 Tage nach Bestelleingang
Service per Telefon / Online
Mo-Fr 8:00 - 16:30 Uhr
3. Schwangerschaftswoche

Die 3. SSW - Das Wunder beginnt

Endlich ist es soweit! Nach einer geglückten Befruchtung am Ende der 2. SSW bzw. in den ersten Tagen der 3. Schwangerschaftswoche beginnt die im biologischen Sinne tatsächliche Zeit der Schwangerschaft. Ab der 3. SSW wächst im Bauch der werdenden Mama in rasantem Tempo ein neues Leben heran. Jedoch bleiben die typischen Merkmale und Anzeichen einer Schwangerschaft zunächst üblicherweise noch aus, sodass die meisten Frauen in der 3. Schwangerschaftswoche noch gar nichts von ihrem Glück erfahren. Doch das kleine Wunder macht es sich bei Mami schon mal ganz still und leise bequem, bis auch diese eventuell schon kurz nach der 3. SSW die ersten Veränderungen an ihrem Körper und ihrem Wohlbefinden feststellt.

3-ssw-tipp

Das Baby in der 3. Schwangerschaftswoche

Die 3. Schwangerschaftswoche steht ganz im Zeichen des Suchens nach einer gemütlichen Behausung für die befruchtete Eizelle. Diese befindet sich im Verlauf der 3. SSW auf ihrer Reise durch den Eileiter in Richtung Gebärmutter. Das Hormon Progesteron sorgt für einen verstärkten Aufbau der Gebärmutterschleimhaut, damit die befruchtete Eizelle dort einen idealen Platz zum Einnisten vorfindet. Desweiteren beginnt mit der Befruchtung in der 3. SSW die Zellteilung, durch welche der neue kleine Mensch langsam aber stetig entwickelt wird. Bevor jedoch der Vorgang der Zellteilung startet, kommt es zunächst in der 3. Schwangerschaftswoche unmittelbar nach der Befruchtung zu einer Verschmelzung der Zellkerne aus der weiblichen Eizelle und dem männlichen Spermium. Aus dieser gleichmäßig aufgeteilten Vermischung der beiden unterschiedlichen Erbanlagen entsteht so ein völlig neuer und einmaliger genetischer Code. Die verschmolzene Zelle bezeichnet man als Zygote, in deren einzigartiger Genmischung schon zu diesem Zeitpunkt unter anderem festgelegt ist, welches Geschlecht das Baby einmal haben wird. Ob es ein Mädchen oder ein Junge wird, bestimmen dabei die männlichen Erbanlagen. Darüber hinaus werden noch zahlreiche weitere Merkmale, die das neue Leben später als einzigartiges Individuum auszeichnen, festgelegt. Dazu zählen beispielsweise Haar- und Augenfarbe, die in diesem Stadium bereits feststehen. Kurz nach der Entstehung der neuen Genkombination beginnt die Zygote sich zu teilen. Noch während der 3. Schwangerschaftswoche entstehen im Verlauf der Zellteilung aus der sogenannten Keimblase die beiden wichtigsten Elemente für die weitere Schwangerschaft: die Embryoblasten und die Trophoblasten. Aus den Embryoblasten entwickelt sich der spätere Embryo und aus den Trophoblasten die Plazenta, die für das Wohlbefinden des Babys in Mamas Bauch zuständig ist und dafür sorgt, dass es dem kleinen Menschlein während dieser Zeit an nichts mangelt. Am Ende der 3. SSW oder zu Beginn der nachfolgenden Schwangerschaftswoche nistet sich der Embryo schließlich in der Gebärmutterschleimhaut ein.

Was geschieht im Körper in der 3. SSW?

Etwa sieben Tage nach der Befruchtung hat der Embryo seinen Platz in der Gebärmutter gefunden und setzt sich tief in der Schleimhaut fest. So kann es bei einigen Frauen in der 3. Schwangerschaftswoche zu leichten Blutungen kommen, den Einnistungsblutungen. Da die meisten Frauen in der 3. SSW noch keine Anzeichen einer Schwangerschaft verspüren, gehen sie davon aus, dass es sich dabei um verfrühte Regelblutungen handelt und rechnen noch gar nicht mit ihrem Glück. Umso überraschter fällt dann die Reaktion aus, wenn wenige Tage später feststeht, dass aus der Frau eine werdende Mutter geworden ist. Dieses lässt sich zum Teil schon am Ende der 3. SSW anhand des Hormons HCG mit einem Schwangerschaftstest nachweisen. Liegt eine Schwangerschaft vor, steigt der HCG-Wert von Tag zu Tag deutlich an, um dem Körper zu signalisieren, dass eine Schwangerschaft besteht. Der Nachweis ist allerdings in der 3. Schwangerschaftswoche noch etwas verfrüht und nur bedingt aussagekräftig. In den darauffolgenden Wochen steigt der HCG-Spiegel bei einer tatsächlichen Schwangerschaft allerdings recht schnell auf ein hohes Niveau, welches die Eindeutigkeit einer Schwangerschaft untermauert. So können die werdenden Eltern schon ab der 3. SSW einer aufregenden Zeit entgegenfiebern.
Bitte warten...
Der Designer wird vorbereitet
  Copyright Babykarten-Paradies 2017 Made by