0911 477 180 55 (Ortstarif)
Kundenservice chat Online
4.7 von 5 aus 106 Bewertungen
Kauf auf Rechnung
Versand 1-2 Tage nach Bestelleingang
Service per Telefon / Online
Mo-Fr 8:00 - 16:30 Uhr
33. Schwangerschaftswoche

33. SSW - Tasche packen für den großen Tag

Unglaublich, aber mit Erreichen der 33. SSW beginnt bereits der neunte Schwangerschaftsmonat. So langsam wird die „heiße Phase“ der Schwangerschaft eingeläutet und der Tag der Geburt rückt näher und näher. Um auf den großen Moment so gut wie eben möglich vorbereitet zu sein, empfiehlt es sich rechtzeitig - also durchaus schon in der 33. Schwangerschaftswoche - eine Tasche für die Klinik oder das Geburtshaus vorbereitet zu haben. Auch für eine eventuell geplante Hausgeburt sollte eine Tasche für den Notfall parat stehen. Was alles in eine Krankenhaustasche gehört, ist zum größten Teil natürlich von den persönlichen Bedürfnissen der werdenden Eltern abhängig. Doch einige Utensilien sind für den Tag der Geburt bzw. das Wochenbett in der Klinik unverzichtbar. Es kann sich auf jeden Fall als vorteilhaft erweisen, wenn Mami und Papi in der 33. SSW eine Checkliste erstellen, was in die Tasche für das Krankenhaus hinein gehört. Neben wichtigen Dokumenten, Kleidung und Toilettenartikeln darf natürlich die Ausstattung für die Hauptperson nicht fehlen: Das Rundum-Sorglos-Paket für das Baby! Wie immer steht auch in diesem Zusammenhang die Hebamme mit nützlichen Tipps für den Erstbedarf des Neugeborenen und für den Aufenthalt im Kreißsaal zur Seite. In der 33. Schwangerschaftswoche bleibt also noch genügend Zeit, sich über den passenden Tascheninhalt zu informieren und diesen nach bestem Wissen vorzubereiten.

33-ssw-tipp

Das Baby in der 33. Schwangerschaftswoche

In der 33. SSW ist das Baby etwa 43 bis 44 cm groß und wiegt durchschnittlich knapp 2000 Gramm. Der kleine Mensch ist unterdessen in der Lage, die Augen in den Augenhöhlen zu bewegen. So reagieren Babys in der 33. Schwangerschaftswoche erstaunlicherweise schon auf starken Lichtschein. Etliche Hebammen bedienen sich zum Beispiel eines einfachen optischen Tricks, falls sich das Ungeborene in der 33. SSW noch nicht in Schädellage befindet. Mit einer Taschenlampe wird versucht, das Baby hinter dem Lichtschein her in die richtige Position zu locken. Doch sollte dieses in der 33. Schwangerschaftswoche noch nicht gelingen, ist das kein Grund zur Beunruhigung, denn noch hat das Ungeborene genug Zeit, sich zu drehen. Neben der Gewichtszunahme und der noch verbleibenden Ausbildung der Lungenbläschen ist das Baby in der 33. SSW so gut wie fertig entwickelt und schon nahezu startklar für die Entbindung. Bei kleinen Jungs wandern die Hoden in der 33. Schwangerschaftswoche in der Regel noch aus der Bauchhöhle in den Hodensack hinab. Manchmal geschieht dieser Vorgang aber auch erst nach der Geburt.

Die Mutter in der 33. SSW

Nach wie vor heißt das Motto für Schwangere auch in der 33. Schwangerschaftswoche: viel Ausruhen, Entspannen und jede Gelegenheit für ein Päuschen nutzen! Mit einer durchschnittlichen Gewichtszunahme von bis dato 10 bis 12 Kilogramm ist die körperliche Zusatzbelastung einer werdenden Mami nicht zu verachten. Ungefähr ab der 33. SSW rutscht das Baby nach und nach tiefer in das Becken seiner Mutter, was als Nebeneffekt mal wieder einen erhöhten Harndrang mit sich bringt. Der Druck auf die Blase nimmt abermals vermehrt zu und ständige Toilettengänge sind an der Tages-, aber auch Nachtordnung. Jedoch hat das Absenken des kleinen Menschleins auch etwas Positives: Der Druck auf das Zwerchfell nimmt auf diese Weise ca. ab der 33. SSW wieder ab und Mami bekommt spürbar besser Luft. Sollte die künftige Mama in der 33. Schwangerschaftswoche vermehrt unter Ödemen leiden, wissen auch in diesem Fall üblicherweise der Gynäkologe oder die Hebamme Rat. Häufig lässt sich das angestaute Wasser mit Akupunktur bekämpfen. Tritt dadurch allerdings keine Linderung der Beschwerden ein, darf Mami keinesfalls eigenmächtig Gegenmaßnahmen einleiten, sondern sollte sich auf jeden Fall auch in der 33. SSW zunächst von ihrem Arzt beraten lassen.
Bitte warten...
Der Designer wird vorbereitet
  Copyright Babykarten-Paradies 2017 Made by