0911 23 98 46 504 (Ortstarif)
Kundenservice chat Online
Zufriedenheitsgarantie
Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig. Sie erhalten bei uns die volle gesetzliche Gewährleistung. Zusätzlich gewähren wir Ihnen als ganz besonderen Service eine Geld-zurück-Garantie. Schicken Sie innerhalb von 14 Tagen die erhaltene Ware, ohne Angabe von Gründen an uns zurück und erhalten umgehend Ihr Geld zurück.
Versand 1-2 Tage nach Bestelleingang
Ihre Bestellung wird nach Eingang umgehend geprüft, anschließend gedruckt und versendet. Die Lieferung erfolgt durch DHL innerhalb von 1-2 Werktagen.
24 Stunden Service per Telefon / Online
Mo-So + Feiertags
Bei uns erhalten Sie einen 24 Stunden Service per Telefon und online per Life Chat von Montag - Sonntag und Feiertags.
  • KARTEN RUND UM DIE GEBURT

    Karten zur Geburt – so einzigartig wie das Baby

    Ein so wundervolles und außergewöhnliches Erlebnis wie die Geburt des eigenen Kindes verdient eine ganz besondere Aufmerksamkeit. Mit den liebevoll gestalteten Geburtskarten von babykarten-paradies.de machen Sie Ihr Glück über dieses freudige Ereignis publik.

    Die Geburt des Kindes ist der krönende Abschluss der langen und aufregenden Schwangerschaft. Aus einem Paar wird eine Familie, das Glück ist perfekt. Natürlich wollen Sie alle an diesem freudigen Ereignis teilhaben lassen und damit vielleicht auch der Familie, Freunden und Bekannten für ihre Unterstützung während der Schwangerschaft danken. Wie lässt sich die Geburt besser verkünden als mit einer liebevoll gestalteten Geburtskarte? Machen Sie Ihr Baby zum Babykartenmodel und kreieren Sie einen individuellen Gruß für all diejenigen, die Sie an Ihrem Glück teilhaben lassen wollen.

  • Geburtskarte versenden?

    Wann und an wen die Geburtskarte versenden?

    Die meisten frischgebackenen Eltern nehmen sich vor, nach der Geburt Ihres Kindes das Glück per Geburtskarte mit der Familie und den Freunden zu teilen. Doch dann geht alles ganz schnell, das Baby ist da, die Nächte werden kurz und die Freizeit knapp. Und plötzlich sind vier Wochen vergangen und Sie haben noch nicht einmal an die Erstellung einer Geburtskarte gedacht. Ist es dann jetzt nicht zu spät? Zum Glück gibt es keine festen Regeln, wann eine Geburtskarte versendet werden sollte. Zwar ist es je näher an der Geburt umso schöner, doch auch einige Wochen, Monate oder sogar ein Jahr später, zum ersten Geburtstag, werden häufig noch Geburtskarten verschickt. Wer eine ruhige Schwangerschaft verbringt, kann sich gegen Ende bereits mit der Geburtskarte beschäftigen und sich so den Trubel nach der Geburt ersparen. Machen Sie doch bereits jetzt einen Termin beim Fotografen aus oder entscheiden Sie sich für ein Design und legen Sie eine Empfängerliste an. Dann ist alles bereit und sobald die Fotos des Babys da sind, können Sie direkt loslegen. Auch die Umschläge können Sie bereits kaufen und beschriften, so muss später die Karte nur noch eingefügt und zur Post gebracht werden. Viele Eltern warten zudem gezielt ein bis drei Monate ab, bis alle Geschenke eingetroffen sind. Die Geburtskarte ist nämlich häufig auch gleichzeitig eine Dankeskarte für Geschenke und Zuwendungen. Sie sollte deshalb an alle nahestehenden Personen versendet werden sowie an jene, welche dem Neugeborenen Geschenke zukommen ließen. Ergänzen Sie daher Ihre vorab angelegte Liste immer gleich direkt mit dem Namen der Person, die Ihnen ein Geschenk macht. So vergessen Sie garantiert niemand wichtigen!
  • Perfekte Babyfotos

    Die perfekten Babyfotos

    Der wohl wichtigste Bestandteil einer Geburtskarte ist das Foto des Kindes. Schließlich war die Schwangerschaft in der Regel kein Geheimnis, doch die Verwandten und Freunde fragen sich gespannt, wie das Baby wohl aussehen und heißen wird und vielleicht auch, ob es ein Junge oder ein Mädchen ist. Mit der Geburtskarte klären Sie endlich all diese Fragen und heißen Ihr Kind in der Welt willkommen. Festgehalten wird dieser Moment in der Regel mit einem schönen Foto. Doch was muss bei der Fotografie eines Babys eigentlich beachtet werden?
    Wer genügend Zeit und Geld hat, sollte die Chance nutzen, nur wenige Tage nach der Geburt professionelle Bilder von einem Fotografen machen zu lassen. So haben Sie garantiert eine tolle Erinnerung und können zudem auch Motive von Ihnen mit Ihrem Kind anfertigen lassen. Wer jedoch selbst zur Kamera greifen möchte, sollte folgende Grundregeln beachten: • Versuchen Sie nicht, Ihr Baby in „Pose“ zu bringen. Natürlichkeit ist die schönste Ausstrahlung eines Kindes. • Halten Sie die Freude Ihres Kindes in seiner gewohnten Umgebung und die Lebenswelt des Babys hautnah fest. Am besten, Ihr Kind bemerkt nicht einmal, dass es fotografiert wird. Am besten funktioniert das mit einem Zoom. • Die Lichtverhältnisse haben einen großen Einfluss auf die Qualität des Bildes. Suchen Sie sich eine hell erleuchtete Stelle mit natürlichem Tageslicht. Besonders schön wirkt es, wenn Sie mit dem Licht fotografieren und zudem noch ein Seitenlicht verwenden (oder auf natürliche Weise finden). 
  • Was schreiben?

    Was schreiben Sie in die Geburtskarte?

    Die essentiellen Angaben auf einer Geburtskarte sind klassischerweise neben dem Foto auch der Name des Kindes, das Geburtsdatum sowie häufig die Angaben zu Geburtsgewicht und -größe. Hinzu kommt ein kurzer Text, in deren Gestaltung Sie freie Hand haben. Sie können Ihren Dank für die Geschenke und Glückwünsche ausdrücken, im Namen des Kindes schreiben oder sich als Eltern an das Kind richten, um ihm sorgfältig gewählte Worte mit auf den Weg zu geben. Seien Sie kreativ! Zur Inspiration haben wir Ihnen einige Sprüche zusammengetragen:
    „Kommt irgendwo ein Kind zur Welt, ein Engel sich daneben stellt, und Tag für Tag und Nacht für Nacht, ein Leben lang es nun bewacht.“
    „Ein Köpfchen, ein Näschen, zehn niedliche Zehen, rundum ein Geschöpfchen, so süß anzusehen. Ein Mündchen zum Saugen, zartseidiges Haar, zwei staunende Augen, ein Traum wurde wahr.“
    „Hurra! Der Storch machte wieder seine Runde, und brachte (Name) mit schmunzelndem Munde, er flog vorbei in voller Pracht, und hat die Eltern glücklich gemacht.“
    „Splitternackt und ohne Geld, kamst du auf diese große Welt. Apartment hin Apartment her, Dir wars zu eng, Du wollt´st nicht mehr. Der Papa stand der Mama bei, als du tatst den ersten Schrei. Nun geh´n bei ihn´ auf Schritt und Tritt, zwei winzig kleine Füße mit.“
    „So, jetzt kann es jeder Wissen: Unter Mama war kein Kissen! Sie hat sich auch nicht dick gefressen, sondern da hab ich drin gesessen!“

Das Magazin vom
Babykarten-Paradies

  • 1. Motiv wählen
  • 2. Personalisieren
  • 3. Bestellen
  Copyright Babykarten-Paradies 2015 Made by
babykarten-paradies.de 4.9 5 41 41